Hohe Warte, Navistal - 2.398 m

Heute aber wirklich! Nicht die Skitour zur Scheibenspitze - nein, heute zieht's uns mehr nach links und wir erreichen gleich nebenan die Hohe Warte aus dem Navistal.


Höhendifferenz: 1.063 hm | Distanz: 5 km | Dauer: 3,5 h | Exposition: N, NW

 

Ganz schön ver(w)irrt

Ganze zwei Jahre haben wir gebraucht um zu checken, dass wir damals nicht auf der Hohen Warte, sondern auf der Scheibenspitze waren. Tja, somit machen wir heute also wirklich die Hohe Warte. Die beiden Skitouren starten jedenfalls mal exakt gleich. Geparkt wird beim Kirchenwirt in Navis.



Zuerst die Almen abklappern

Zum Warmwerden verlieren wir erstmal noch eher wenige Höhenmeter und folgen dem Sommerweg zur Blasigleralm. Mit den ein oder anderen Spitzkehren erreichen wir bald darauf Alm numero due: die Stoffenalm. Während der Skitour ist Selbstversorgung angesagt, eingekehrt wird am Ende beim Kirchenwirt.


Sonnengruß auf der Hohen Warte

Direkt von der Stoffenalm geht's links über einen kurzen Steilhang und sogleich auch wieder hinten runter quer in das nächste Tal. Die Querung gehen wir besonders bedacht und mit dem notwendigen Abstand an. Dann folgt der letzte Anstieg mit Spitzkehren zur Hohen Warte. Alternativ kann man statt zur Stoffenalm auch schon vorher links Richtung Möslalm aufsteigen. So sind wir nach dem Bergmomentgenuss heute auch abgefahren.



Du willst diesen Bergmoment auch? Hier kannst du die Route downloaden:

hohe-warte-skitour-bergmoment
.gpx
Download GPX • 5KB

21.02.2021


Wichtiges für deinen Bergmoment