Suche

Gaishorn, Schalderer Tal - 2.514 m

Dass wir nach der Biketour zu den Schrüttenseen im Sommer auch im folgenden Winter einen Bergmoment im Schalderer Tal erleben, haben wir uns wohl nicht gedacht. Die Skitour auf das Gaishorn überzeugt mit tollen Landschaftseindrücken!


Höhendifferenz: 1.020 hm | Distanz: 6,3 km | Dauer: 3 - 3,5 h | Exposition: SO - O - N

Freie Fahrbahn im Schalderer Tal

Das Wetter in Tirol sagt für heute nichts Gutes vor. Grund genug zum Daheim bleiben? Niemals! Ab geht's nach Südtirol in das Schalderer Tal! Bereits im Sommer haben wir hier die Bike & Hike Tour zu den Schrüttenseen unternommen, die alles andere als eine gewöhnliche Biketour war. Zurück zu heute: Geparkt wird am kostenlosen Parkplatz in Steinwendt. Südtirol wird momentan nicht mit großen Schneemengen beglückt, was uns bei der Anfahrt zugutekommt.



Wind lässt grüßen

Die Skitour startet direkt beim Parkplatz kurz über einen freien Hang und weiter über den Forstweg. Nach einer Weile führt die Tourenspur deutlich links in den Wald hinein über den Sommerweg. Dieser teilt sich bald und wir entscheiden uns für die rechte Variante. Kaum gelangen wir an die Waldgrenze, treffen wir auf windige Verhältnisse. Tja, so war das natürlich nicht geplant, im Vergleich zum regnerischen Tirol sollten wir uns aber lieber nicht beschweren.


Kurzer Bergmoment am Gaishorn

Im freien Gelände lassen wir uns kurz mal vom Plankenhorn als angenommenes Gaishorn täuschen. Unser Ziel liegt nicht links und auch nicht rechts vor uns, sondern scheint geradeaus noch ein Weilchen weg zu sein. Der Schein trügt, ganz so weit entfernt war das Gaishorn dann doch nicht. Der letzte Steilhang ist bockhart – vielleicht ab und zu ein Grund für Harscheisen. Heute geht's aber doch noch ohne.

Ankunft am Gipfel! Ein langer Aussichtsgenuss wird's leider nicht, der Wind ist ganz schön frech. Die Gipfeljause wird somit nach dem Gipfelglück zur verdienten Taljause.

04.01.2020


Wichtiges für deinen Bergmoment