Suche

Axamer Kögele, Axams - 2.097 m

Die Skitour zum Axamer Kögele aus Axams – meine erste Tour fernab vom Pistenfeeling im Jahr 2017. Im Winter 2018/19 Klappe die Zweite und dann noch genau zum gleichen Datum! Bei dem beliebten Ziel ist man selbst unter der Woche kaum allein, der Blick in das Inntal lockt eben viele an.


Höhendifferenz: 1.199 hm | Distanz: 3,9 km | Dauer: 3 h | Exposition: N

Bekanntheitsgrad hoch

Direkt im Ort Axams in der Kögelestraße starten wir bergaufwärts. Die einzigen Tourengeherinnen sind wir hier wohl nie, das Kögele ist ein beliebtes Tourenziel. Die Spur zum Gipfel kann man nicht verfehlen, wir folgen stets den Hängen eines ehemaligen Pistengebietes. Auf halber Strecke erblicken wir auch schon das Gipfelkreuz, was die weitere Stunde Aufstieg etwas in die Länge zieht. Das Gefühl in meinem ersten Tourenjahr, mal keine düsenden Skifahrer neben mir zu haben, genoss ich in vollen Zügen.



Gipfelkreuz erreicht

Oben angekommen, lassen wir Sack und Pack für ein paar Minuten alleine, den Weg rüber zum Gipfelkreuz legen wir ohne Skier zurück. „Berg heil!“, wenigstens bei Klappe 1 im vorigen Jahr. Heuer ist die Lawinengefahr am letzten Hang zu groß, sodass wir die Tour abbrechen.


Abfahrt Eins - Abfahrt Zwei

Die Abfahrt zwei Mal super, die „Wadl“ machen sich bemerkbar. Den Tag in den Bergen voll ausgenutzt, der Strafzettel für Falschparken im Jahr 2017 stimmte unsere Laune nicht um. Aber lieber Achtung, nicht alle Querparkplätze direkt beim Start zum Kögele sind offizielle Parkplätze. Wir waren damals nicht die einzigen, die ein Zettelchen absahnten. Die Polizei macht mit den Tourengehern hier wohl ordentlich Kohle.

15.01.2017 | 15.01.2019


Wichtiges für deinen Bergmoment