Suche

Pfoner Kreuzjöchl, Navistal - 2.640 m

Ein Klassiker, der bei begeisterten Skitourengehern nicht fehlen darf. Für den Aufstieg zum Pfoner Kreuzjöchl musst du kein Profi sein. Das Navistal weckt im Winter wie auch im Sommer immer und immer wieder Begeisterung!


Höhendifferenz: 1.225 hm | Distanz: 5,1 km | Dauer: 3 h | Exposition: S - SO - O

Spürbar Frühling

Gegen eine kleine Gebühr wird ganz hinten im Navistal direkt beim Startpunkt geparkt. Ein kurzes Stück am Forstweg, dann geht's über den Sommerweg bergauf. In der Nacht gab's Neuschnee, was den Aufstieg durch den Wald ganz schön idyllisch macht. Dieses Fleckerl hier im Navistal ist uns schon von einigen Touren im Sommer bekannt, im Winter ist das Pfoner Kreuzjöchl aber das erste Skitourenziel.



Mal heiß, mal kalt, mal Sonne, mal Nebel

So ist das eben mal am Berg. Heute ist von allem ein bisschen was dabei. Im freien Gelände geht's nach einem flacheren Stück noch mit ein paar Spitzkehren den letzten Hang bergauf. Links weiter erblicken wir bald das kleine Gipfelkreuz.


Das himmlische Kind

Geht's nur uns so oder ist der heurige Winter ein überdurchschnittlich windiger? Ganz schön oft erwartet uns der Wind am Gipfel und lässt uns hoch oben nicht allzu lange verweilen. Nach den ersten Schwüngen im frischen Pulver kommt der Gipfeljausengenuss etwas weiter unten aber dennoch nicht zu kurz.



Du willst diesen Bergmoment auch? Hier kannst du die Route downloaden:

pfoner-kreuzjoechl-skitour-bergmoment
.gpx
Download GPX • 10KB

20.03.2021


Wichtiges für deinen Bergmoment